SING MIT UNS

Neue Sänger sind jederzeit willkommen.
Komm vorbei und sing mit – oder schreib uns eine E-Mail an:

kontakt(at)maennerchor-fischbach.de

TERMINE / PRESSEBERICHTE

Lange Nacht der Musik -- Friedrichshafen Fallenbrunnen 29.4.2022

Südkurier Friedrichshafen, 3.5.2022

10.01.2022
Schwäbische Zeitung, Friedrichshafen
11.12.2020

Advent und Weihnachten ohne den Männerchor

Schwäbische Zeitung, Friedrichshafen.
Auch die Proben (hier ein Foto vom August) laufen im Corona-Jahr etwas anders. (Foto: Verein)

Das Jahr 2020 war und ist für viele Vereine ein von Verordnungen und Verboten geprägtes Jahr. Besonders schmerzlich musste dies auch der Männerchor Friedrichshafen-Fischbach erfahren, wie der Verein in einer Pressemitteilung schreibt.

Als Mitte März die Chorproben wegen der Corona-Pandemie nicht mehr durchgeführt werden konnten, platzte auch das ganze Jahresprogramm mit vielen Aufritten. Besonders weh tat, dass der für ein verlängertes Wochenende im Mai geplante Besuch in die Friedrichshafener Partnerstadt Saint-Dié-des-Vosges nicht stattfinden konnte, so der Chor. Mit viel Herzblut hatten Wolfram Jung, Sänger im Ersten Tenor, und die Vorstandschaft die Sängerreise ins französische Elsass organisiert, die auch der Höhepunkt des Sängerjahres 2020 sein sollte. Unzählige E-Mails und der Besuch einer Delegation des Chors Voix de Saint-Dié in Friedrichshafen sollen jedoch nicht umsonst gewesen sein. Nun hofft der Männerchor, dass 2021 die Bedingungen einen Gegenbesuch möglich machen.

Auch die Auftritte in der Musikmuschel am See in Friedrichshafen, die Sommerserenade am Zeppelinhaus am See in Fischbach und ein Tagesausflug in den Bregenzerwald fielen ins Wasser. Das Seehasenfest mit dem Hähnchen- und Pommes-Stand, die Haupteinnahmequelle des Vereins, wurde ebenfalls abgesagt. Außerdem mussten der Chor und seine Besucher auf den Auftritt zur Landesgartenschau in Überlingen im September und auf den traditionellen Wein-Hock in Fischbach verzichten.

Nun gibt es zum Jahresende noch eine weitere bittere Pille zu schlucken. Denn das alljährliche Adventssingen in den Seniorenheimen Franziskuszentrum und Paulinenstift muss coronabedingt abgesagt werden. Eine willkommene Abwechslung für die Bewohner fällt damit in diesem Jahr leider aus, bedauert der Männerchor. Die besinnlichen Momente mit den Senioren seien den Sängern immer ein schönes Vorweihnachtsgeschenk gewesen.

 

Auch ein geplantes Adventskonzert, zusammen mit der Musikkapelle Schnetzenhausen zugunsten der neuen Orgel in St. Magnus in Fischbach fällt der Pandemie zum Opfer.

Mehrere Versuche, den Probenbetrieb in kleinen Gruppen und auf Abstand in anderen Räumen wiederaufzunehmen, mussten angesichts der verschärften Lage wieder ausgesetzt werden.

In einem Vorwort des Schwäbischen Chorverbands wird das Singen und vor allem gemeinsames Singen für das menschliche Leben als ein unverzichtbares Element beschrieben. So sehen das auch die knapp 50 Sänger und Verantwortlichen des Männerchors Friedrichshafen-Fischbach und üben sich in Geduld und in Hoffnung auf bessere Zeiten.

Singen findet daher im Moment nicht in der Öffentlichkeit, sondern nur unter der Dusche, in der Badewanne oder allein im Auto statt.

26.01.2020

Sänger starten hochmotiviert ins neue Jahr

Von Wilfried Geiselhart, Schwäbische Zeitung, Friedrichshafen.
Freuen sich auch im neuen Jahr auf viele musikalische Höhepunkte des Männerchors Friedrichshafen-Fischbach: Die Mitglieder des Vorstands mit (von links) Jürgen Dörge, Wolfgang Thum, Paul Riedmüller, Felix Schiedner, Volker Saat, Martin Wegis und Chorleiter Erich Hörmann. (Foto: Wilfried Geiselhart)

Mit der beachtlichen Anzahl von 48 stimmkräftigen und sangesfreudigen Tenören und Bässen geht der Männerchor Friedrichshafen-Fischbach ins Jahr 2020, das wieder viele Konzerthöhepunkte aber auch Gemeinschaftserlebnisse bringen soll. In dieser positiven Grundstimmung ist die sehr gut besuchte Mitgliederversammlung im Fischbacher Hotel Maier über die Bühne gegangen.

Für Kontinuität ist auch im Vorstand gesorgt. Felix Schiedner, Paul Riedmüller und Martin Wegis wurden als gleichberechtigte Vorsitzende ebenso einstimmig wiedergewählt, wie Kassierer Wolfgang Thum, Schriftführer Jürgen Dörge und Beisitzer Peter Friedl. Nicht mehr zur Verfügung für einen Wiederwahl stand Ludwig Pollack. Seine Aufgaben als Beisitzer und Pressewart übernimmt künftig Volker Saat.

Dass es in einer Zeit, in der Männerchöre meist mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen haben, gelungen ist, auch jüngere Chorsänger zu gewinnen, das wurde von Felix Schiedner mit berechtigter Freude konstatiert. Dennoch gelte es in der Mitgliederwerbung nicht nachzulassen. „Wir haben ein flottes und anspruchsvolles Programm, das sicher weitere potenzielle Sänger begeistern könnte“, so sein Appell an alle Anwesenden, verbunden mit der Bitte um eine Mund-zu-Mund-Propaganda.

Ob es ums musikalische „Christbaumloben“ zu Beginn des Jahres ging, um einen großen Konzertaufritt im Graf-Zeppelin-Haus, um die Sommerserenade unter freiem Himmel oder zahlreiche Adventskonzerte – der Terminkalender des Fischbacher Männerchors war auch im vergangenen Jahr wieder gut gefüllt, wie Jürgen Dörge in seinem Jahresbericht vermeldete. Nicht zuletzt war man wie immer mit einem Stand beim Seehasenfest vertreten und ließ auch die Geselligkeit wie etwa beim „Weinhock“ oder beim traditionellen Familienabend nicht zu kurz kommen.

„Ständig am guten Ton und an der Qualität des Chorklangs arbeiten“, das erwartet Chorleiter Erich Hörmann auch in Zukunft von seinen Sängern. Dass es an der nötigen Bereitschaft nicht fehlt, das belegen die beeindruckenden Zahlen, die von den einzelnen Stimmführern präsentiert wurden. Demnach lag die Anwesenheitsquote bei den insgesamt 64 Proben- und Konzertterminen im vergangenen Jahr größtenteils bei weit über 80 Prozent. An Herausforderungen wird es auch in diesem Jahr nicht mangeln. So stehen unter anderem die Konzertreise in die französische Partnerstadt St. Dié an und ein Auftritt bei der Landesgartenschau in Überlingen. Angedacht ist auch ein Benefizkonzert zugunsten von Glocken und Orgel der Fischbacher St. Magnus Kirche. „Geht mit mir hochmotiviert in ein neues Sängerjahr“, so der Aufruf von Erich Hörmann.

Neue Sänger sind jederzeit willkommen

Sehr gerne gesehen sind im Männerchor Friedrichshafen-Fischbach auch Gastsänger und interessierte Männer, die reinschnuppern mögen. Geprobt wird jeweils dienstags ab 19.30 Uhr in der „Alten Schule“ Fischbach.

21.01.2020

Männerchor Friedrichshafen-Fischbach gibt Konzerte in St. Dié und sucht noch Bassstimmen

Schwäbische Zeitung, Friedrichshafen.

Der Männerchor Friedrichshafen-Fischbach reist vom 8. bis 10. Mai zu Konzertauftritten in die französische Partnerstadt von Friedrichshafen, nach St. Dié. Vorgesehen sind sind zwei Konzerte anlässlich des Europatages in der Gemeindehalle und an dem darauffolgenden Tag in der städtischer Kirche, teilt der Chor mit. Für die Auftritte sucht der Männerchor noch Gatssänger, die hauptsächlich die Bassstimmen verstärken sollen und die gerne danach auch im Chor übernommen werden. Wer Interesse hat, kann zur Probe jeden Dienstag ab 19.30 Uhr in der alten Schule Fischbach, Meersburger Straße 7, vorbeikommen. Interessierte Sänger können sich vorab bei Erich Hörmann informieren unter der Telefonnummer 07541 / 512 43 oder per E-Mail an chorleiter@ maennerchor-fischbach.de. Foto: MCF

Reist im Mai in die Häfler Partnerstadt: Der Männerchor. (Foto: MCF)